Fortbildung zum Lehrmittel “Da tanzt der Bär”

Ein Tanzlehrmittel für Kindergarten und Unterstufe angepasst an den Lehrplan 21

Du möchtest deine Kinder im Bereich Tanz und Musik fördern?
Du suchst eine einfach Methode, die flexibel und einfach einsetzbar ist?
Du möchtest praxisnahe Tipps und Tricks für die Unterrichtsgestaltung?

Dann könnte diese Fortbildung genau das Richtige für dich sein. Tamara Gassner, Lehrperson, studierte Tanzpädagogin und Jugend und Sport Expertin im Bereich Tanz stellt dir das Lehrmittel vor und zeigt dir sehr praxisnah und mit viel Engagement wie du deine Kinder an den Tanz heranführen kannst.

Für einmal geht es nicht nur ums Nachahmen sondern vielmehr ums Experimentieren und Gestalten.

In dieser Fortbildung lernst du die Handhabung und den Einsatz des Lehrmittels “Da tanzt der Bär”.

Fortbildung zum Lehrmittel "Da tanzt der Bär"

Du entdeckst welche Möglichkeiten dir das Lehrmittel zusätzlich noch bieten kann, um deine Kinder im Bereich Tanz und Musik zu fördern. Mit Hilfe von praktischen Beispielen und der Theorie kannst du dein Wissen erweitern und neue Werkzeuge für deinen Unterricht mitnehmen.

In dieser Fortbildung entwickelst Du…

…verschiedene Methoden, wie du das Lehrmittel einsetzen kannst
Du entwickelst neue Unterrichtswerkzeuge für deine Arbeit mit den Kindern

Nach dieser Fortbildung…

…fühlst du dich kompetent in der Anwendung der Tanzkarten. Du kannst deinen Unterricht mit Sequenzen zur Tanzförderung ergänzen.

Praxis

  • Einsatz und Handhabung der Karten
  • Praktisches Üben von Unterrichtsmethoden

Theorie

  • Hintergrundwissen
  • Kompetenzförderung

Für wen?

  • Lehrpersonen
  • Kindergärtnerinnen
  • TanzpädagogInnen
  • TanztherapeutInnen
  • MusikpädagogInnen
  • Bewegungsfreudige ErzieherInnen, PädagogInnen, HeilpädagogInnen, SonderpädagogInnen… – tänzerische Vorkenntnisse sind von Vorteil

Wann & Wo?

23.03.22 | Mittwoch Nachmittag 15.00 – 18.00 Uhr

Die Fortbildung findet in grosszügigen Tanzräumlichkeiten statt an der Sumpfstrasse 24 in Steinhausen.

Kosten:

Der Kurs kostet 200 Franken, inklusive Lehrmittel.